Naturheilpraxis Gudrun Flint

Gudrun Flint, Heilpraktikerin, 79664 Wehr, Todtmooser Straße 38

Schüßler-Salze

Schuessler

Der Arzt und Homöopath Dr. Wilhelm Schüßler (1821–1898) suchte eine Therapie, die – im Gegensatz zur Homöopathie – mit nur wenigen Mitteln auskam. 1874 veröffentlichte er seine Broschüre »Eine abgekürzte Homöopathische Therapie«, in der er darlegte, wie er mit 12 anorganischen, homöopathisch potenzierten Salzen arbeitete. Er nannte seine Therapieform »Biochemische Hinweise«. Schüßler ging davon aus, dass die meisten Krankheiten durch eine Störung im Mineralhaushalt bedingt sind bzw. umgekehrt das ausgewogene Verhältns der Mineralstoffe Voraussetzung für den reibungslosen Ablauf aller Funktionen im Organismus ist.

Mithilfe der Pathophysiognomie (Antlitzdiagnostik) wählte er die passenden Mittel aus. Durch ihre Einnahme wird ein Reiz ausgelöst, der die Zelle zu einer vermehrten Aufnahme der Salze aus der Nahrung anregt. Neben Lutschtabletten verwendet man heute bei dieser komplementären Therapieform, die schulmedizinisch wenig anerkannt ist, auch Salben und Badezusätze. Gerne erläutere ich Ihnen diese Therapieform näher.

© Gudrun Flint, Wehr – Impressum, HaftungsausschlussDatenschutzerklärung